Prozess Unternehmensgründung

Der Prozess der Unternehmensgründung hängt stark von der gewählten Unternehmensform, der geplanten Ausrichtung Ihres Unternehmens und Ihren persönlichen Umständen ab. Die folgende Aufzählung stellt einen vereinfachten Überblick über den Prozess der Unternehmensgründung dar. Nicht berücksichtigt werden hier diverse Zwischenschritte wie anwaltliche und steuerliche Beratung, Vertragserstellungen etc. sowie Vorgespräche mit NFS Netfonds.

Generell gilt:

  1. Geschäftsmodell bestimmen und Businessplan fertigen
  2. Rechtsform wählen
  3. Dokumente für die Gewerbeanmeldung erstellen
  4. Ggf. notarielle Beurkundung des Gesellschaftsvertrages bzw. der Satzung
  5. Ggf. Eintragung ins Handelsregister
  6. Ggf. Beantragung der USt.-ID
  7. Anbindung an NFS Netfonds
  8. Kunden informieren und übertragen und Finanzberatung starten


Wir haben für Sie für diverse Zwecke Vorlagen, Muster und Guides erstellt, damit Sie schnell und unkompliziert die bürokratischen Vorgaben erledigen können. Sie erhalten von uns zum Beispiel Musterformulierungen für die Gewerbeanmeldung und den Geschäftszweck. Selbstverständlich akzeptieren wir für die Zusammenarbeit auch andere Formulierungen, sofern diese sinngemäß den Musterformulierungen entsprechen bzw. inhaltlich korrekt und stimmig sind. Als Finanzdienstleistungsinstitut nach § 1 Abs. 1a i.V.m. § 32 Abs. 1 KWG haben wir – und auch unsere Tied Agents – die entsprechenden Bestimmungen des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und des Kreditwesengesetzes (KWG) zu beachten.

Einige beispielhafte Formulierungen für den Geschäftszweck haben wir hier aufgeführt:

  • Provisionsgestützte Tätigkeit unter dem Haftungsdach (Beratung zu und Vermittlung von Finanzinstrumenten inkl. von NFS vorgegebener Beteiligungen bzw. Vermögensverwaltungen):

„Die Gesellschaft betreibt die Anlagevermittlung und Anlageberatung auf Grund des § 2 Abs. 10 KWG (erlaubnisfrei) in Verbindung mit § 34f Abs. 3 Nr. 4 GewO (erlaubnisfrei), gemäß Registrierung bei der BaFin als vertraglich gebundener Vermittler ausschließlich unter der Haftung eines CRR-Kreditinstituts oder Wertpapierhandelsunternehmens mit Sitz im Inland oder eines nach § 53b Abs. 1 Satz 1 oder Abs. 7 KWG tätigen Unternehmens.“

  • Tätigkeit als Honorar-Anlageberater unter dem Haftungsdach (Beratung zu und Vermittlung von Finanzinstrumenten inkl. von NFS vorgegebener Beteiligungen bzw. Vermögensverwaltungen):

„Die Gesellschaft betreibt die Anlageberatung in der spezialgesetzlich ausgeprägten Form der Honorar-Anlageberatung gem. § 31 Abs. 4c WpHG und Anlagevermittlung auf Grund des § 2 Abs. 10 KWG (erlaubnisfrei) in Verbindung mit § 34f Abs. 3 Nr. 4 GewO (erlaubnisfrei), gemäß Registrierung bei der BaFin als vertraglich gebundener Vermittler ausschließlich unter der Haftung eines als Honorar-Anlageberater registrierten CRR-Kreditinstituts oder Wertpapierhandelsunternehmens mit Sitz im Inland oder eines nach § 53b Abs. 1 Satz 1 oder Abs. 7 KWG tätigen Unternehmens.“

  • Beratung und Vermittlung von Krediten und Finanzierungen
    „Vermittlung von Darlehensverträgen gem. § 34c Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 GewO“

  • Beratung und Vermittlung von Versicherungen (als Makler):„Tätigkeit als Versicherungsmakler gemäß § 34d Abs. 1 GewO“

Der Geschäftszweck, den Sie bei der Gewerbeanmeldung angeben, stimmt im Wesentlichen mit dem Geschäftszweck überein, der auch in der Gesellschaftssatzung – sofern eine solche vorhanden ist – vereinbart wird. 

Weiterlesen